Sponsoren, Förderer, Partner

- Hauptsponsor -

 

Bayerische Metall- und Elektro-Arbeitgeber

Die bayerischen Metall- und Elektro-Arbeitgeberverbände bayme vbm engagieren sich intensiv für die Nachwuchssicherung im technisch-naturwissenschaftlichen Bereich und sind daher auch Hauptsponsoren unserer Bildungsinitiative "Technik - Zukunft in Bayern 4.0".

Bertram Brossardt

Wie wichtig der bayerischen Wirtschaft das Thema Digitalisierung ist, erläutert bayme vbm Hauptgeschäftsführer Bertram Brossardt: „Die Digitalisierung verändert unsere Lebens- und Arbeitswelt in atemberaubenden Tempo. Nicht nur privat, sondern auch beruflich werden digitale Kompetenzen immer wichtiger. Die Bildungsinitiative 'Technik – Zukunft in Bayern 4.0' und das Planspiel 'Smart City – Zukunft mitdenken!' als Teilprojekt geben den Jugendlichen praxisorientierte Einblicke in die neuesten IT-Technologien und vermitteln einen sinnvollen Umgang mit den neuen Medien. Davon profitieren die Jugendlichen, aber auch die bayerischen Unternehmen, die dringend gut qualifizierte Nachwuchskräfte brauchen.“

 

- Förderer -

 

Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft, Energie und Technologie

Das Bayerische Staatsministerium für Wirtschaft, Energie und Technologie fördert im Rahmen der Initiative "Technik - Zukunft in Bayern 4.0" Projekte für Jugendliche und insbesondere für Mädchen und junge Frauen. Die Schirmherrschaft unserer Initiative hat Bayerns Wirtschaftsminister Franz Josef Pschierer übernommen.

Franz Josef Pschierer

SmartCity - Zukunft mitdenken!  ist ein Projekt der Bildungsinitiative "Technik - Zukunft in Bayern 4.0". Bayerns Wirtschaftsminister Pschierer sieht das Projekt als hervorragende Möglichkeit, Jugendliche bereits heute auf die Anforderungen ihrer künftigen Arbeitswelt vorzubereiten: "Die Digitalisierung verändert unsere Lebens- und Arbeitswelt in atemberaubendem Tempo. Das Projekt 'Smart City - Zukunft mitdenken!' soll bei Jungen und Mädchen aus Mittelschulen, Realschulen, Fachoberschulen und Gymnasien Interesse für Berufe der Informations- und Kommunikationstechnologie wecken. Es gibt einen ebenso spannenden wie realistischen Einblick in die Lebenswelt 4.0. Die Jugendlichen befassen sich mit Herausforderungen im Bereich der Urbanisierung und entwickeln intelligente, digitale Lösungsvorschläge. So lernen sie, mit den neuen Medien umzugehen. Unsere Nachwuchskräfte brauchen diese Kompetenzen."

 

- Kooperationspartner -

 

Sonthofen

Die vom Panorama der Allgäuer Hochalpen malerisch umgebene Alpenstadt Sonthofen liegt zwischen den Flüssen Iller und Ostrach und grenzt fast unmittelbar an die Nachbarländer österreich und Schweiz an. Ihren besonderen Charakter verdankt die Alpenstadt ihren Gegensätzen: als Kreisstadt des Landkreises ist sie lebendiges Zentrum und Drehscheibe der Region mit vielen Funktionen und allen wichtigen Infrastruktureinrichtungen. Gleichzeitig liegen in den 17 dörflich geprägten Ortsteilen und einem der größten Naturschutzgebiete unseres Landes Erholung, Natur und alpenländische Tradition nur einen Schritt entfernt.
Im Jahr 2016 hat sich der Sonthofer Stadtrat dafür entschieden, das Thema "FAHRRAD" zum Leitthema zu machen und die Alpenstadt noch fahrradfreundlicher zu gestalten. Die Zukunftsvision ist, Sonthofen in allen Bereichen als "RADSTADT" zu etablieren und zu leben. Ziel ist es, die Stadt in allen Bereichen des täglichen Lebens und der Freizeit fahrradfreundlich zu entwickeln und so den Anteil der Radfahrer am Verkehr zu erhöhen. Im Alltag und im Urlaub soll das Fahrradfahren selbstverständlich werden, jeder gern in Sonthofen radeln.